Was soll ich zum Ersttermin mitbringen:

 

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit. Laken und Handtücher stellen wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung. Denken Sie auch bitte daran, die Verordnung Ihres Arztes mit zu bringen. Sollten Sie im Besitz von Röntgenbildern, Arztberichten oder CT-/MRT- Bildern  ( meist in Form einer CD) sein, bringen Sie diese bitte ebenfalls mit. Sie erhalten ihre Unterlagen nach Ansicht wieder zurück.

 

Rezeptgebühr:

 

Im Januar 2013 wurde die Praxisgebühr bei Ärzten abgeschafft. Davon bleibt die Rezeptgebühr für eine Heilmittelverordnung jedoch unberührt, da diese Gebühr eine Zuzahlung der verordneten Leistung darstellt.

Gesetzlich (Sozialgesetzbuch V geregelt (§ 32 Abs. 2 i. V. m. § 61 Satz 3 SGB V) ist festgelegt, dass Sie für Heilmittelverordnungen eine Zuzahlung in Höhe von 10% des Rechnungsbetrages, sowie eine Rezeptgebühr in Höhe von 10 Euro (pro Verordnung) leisten müssen. Selbstverständlich wird dies quittiert.

Wir sind verpflichtet, diese Gebühren von Ihnen zu erheben und leiten diese an die Krankenkassen weiter!

 

Informationen für unsere Privatpatienten:

 

Leider sehen wir uns immer öfter mit der Situation konfrontiert, dass die privaten Krankenversicherungen versuchen, die Erstattung im Bereich der Heilmittel zu senken. Oftmals argumentieren die Versicherungen damit, dass der aufgesuchte Therapeut zu teuer ist. Man solle versuchen, den Preis der Behandlung auf Beihilfeniveau zu „drücken“ und ebenso abzurechnen. Dabei wird aber nicht erwähnt, dass das Beihilfeniveau in den letzten 10 Jahren unverändert geblieben ist.

Selbst der Bundesinnenminister schrieb in einer Pressemitteilung, dass die privaten Patienten wie auch die gesetzlich Versicherten eine Zuzahlung zu leisten hätten.

Auch das Wort Beihilfe ist selbsterklärend: Ein Beitrag/ Beihilfe zu einem höheren Betrag.

Von Arztrechnungen ist die Abrechung nach GOÄ bekannt, die es den Ärzten ermöglicht, Steigerungssätze um den Faktor 2,3 zu erheben.

Geht man von den Sätzen der gesetzl. Krankenkassen aus würde dies für Manuelle Therapie ca. 36 € und für Krankengymnastik 32 € bedeuten.

Wenn man diese Tatsachen berücksichtigt, ist es unverständlich, dass Behandlungspreise zwischen 23,50 € (KG) und 26,50 € (MT) für oben genannte Behandlungen zu hoch wären.

Die gesetzlichen Krankenkassen schreiben eine Mindestbehandlungszeit von 15 Min. vor!

Copyright © 2015 Physiotherapie-mayer.com. All Rights Reserved